Zur Mobilversion wechseln
Mit seinem speziell abgestimmten Sportfahrwerk bietet der Cayman R ein noch präziseres Fahrerlebnis als sein kleiner Bruder Cayman S.
 
  • Bild: Porsche
  • Senden
  • Drucken

Porsche Cayman R: Leichtathlet

Das Porsche-Alphabet reserviert den Buchstaben R für ganz spezielle Sportwagen: R wie reizvoll und raffiniert – vor allem aber wie reinrassig.

17.11.2010 | 00:00 | (autonet)

Beim 911 haben sie es vorgemacht, und jetzt fächert Porsche auch das Modellprogramm des Cayman weiter auf. Um den Bruder des Boxster noch bis zum Generationswechsel im Jahr 2012 in den Schlagzeilen zu halten, bekommt der kleine Alligator noch einmal mehr Biss: Auf der LA Auto Show in Los Angeles steht er als Cayman R und kommt im Frühjahr nach Österreich.

Weniger ist mehr
Zum sportlichsten Cayman macht den R weniger der Motor. Denn der 3,4 Liter große Boxer hat mit seinen 330 PS nur zehn PS mehr Leistung als im Cayman S. Sondern vor allem galt das Training dem Gewicht des Coupés: Immerhin 55 Kilogramm haben die Schwaben eingespart, weil sie Türen aus Aluminium montieren, dünnere Sitze einbauen und auf Nebensächlichkeiten wie ein Radio oder die Klimaanlage verzichten. So kommt der Cayman auf 1.295 Kilogramm und ein Leistungsgewicht von 3,9 Kilogramm pro PS.

Durst gestillt
Das macht sich beim Fahren deutlich bemerkbar. Wer von Hand schaltet, schafft den Spurt auf Tempo 100 in 5,0 Sekunden und erreicht 282 km/h, bestellt man das optionale Doppelkupplungsgetriebe, sprintet der Cayman R ein Zehntel schneller, läuft dafür aber bei 280 ins Leere. Der Verbrauch liegt bei 9,7 und 9,3 Litern und damit sogar noch jeweils ein Zehntel unter dem Cayman S.

Asphaltkratzer
Damit man dem Cayman R seine Kraft auch ansieht, haben die Schwaben den Wagen nicht nur zwei Zentimeter tiefer gelegt und auf ein Sportfahrwerk gestellt. Sondern sie haben auch ein wenig am Design gefeilt: Die Silhouette wirkt ein wenig gestreckt, die silbern lackierten Räder haben einen ganz eigenen Look, auf dem Heck prangt ein fest stehender Flügel und auf den Flanken derselbe Porsche-Schriftzug, der schon am ersten R-Modell beim Elfer von 1967 zu sehen war.

Preise
Den neuen Porsche Cayman R gibt's ab Februar 2011 in Österreich. Der Preis* mit Schaltgetriebe beträgt 82.640,– Euro, mit Porsche Doppelkupplungsgetriebe PDK 85.730,– Euro. <p><img id="FLEX8596c945" style="background-color: #EEEEEE" title="InlineDiashow (8596c945)" src="../../images/inline/inline_inlinediashow.gif" alt="InlineDiashow (8596c945)" width="385" height="100" /></p>
  • Senden
  • Drucken