Zur Mobilversion wechseln
Staatspräsident Nicolas Sarkozy gibt beim Besuch im Smart-Werk in Hambach bekannt, dass Frankreich das Elektro-Smart-Projekt finanziell unterstützen wird.
 
  • Bild: Mercedes-Benz
  • Senden
  • Drucken

E-Smart ab 2012 in Großserie

Im November startet die Produktion von 1000 Smart ED – Für 2012 ist die Großserien-Produktion geplant.

08.10.2009 | 00:00 | (autonet)

Ab dem Jahr 2012 wird der elektrisch angetriebene Smart ED in Großserie vom Band laufen. Das gibt Dieter Zetsche, Vorstandvorsitzender von Mercedes-Benz beim Besuch des französischen Staatspräsidenten Nicolas Sarkozy im Smart-Werk im lothringischen Hambach bekannt. Seit 1998 wird der kleine Stadtflitzer dort gebaut und in Zukunft werden auch die Elektro-Smart dort die Produktionshallen verlassen.

Schon im November beginnt die Produktion einer Kleinserie von 1000 Stück. Diese Fahrzeuge kommen im Zuge von Mobilitätsprojekte in wichtigen europäischen und amerikanischen Metropolen zum Einsatz. Mercedes will dabei weitere Erkenntnisse über die Alltagsbedingungen des elektrisch angetriebenen Smarts gewinnen. 2012 schließlich fällt der Startschuss für die Großserien-Produktion. Ab dann können private Kunden auch bei ihrem Smart-Händler denn Smart ED kaufen. Mercedes-Benz erwartet sich entsprechende Absatzzahlen, kann man ja bereits jetzt auf großes Interesse für den Elektro-Smart verweisen.

  • Senden
  • Drucken