Zur Mobilversion wechseln
  • Video: YouTube / Text:
  • Senden
  • Drucken

Ein Sprung, der in die Geschichte eingehtWeltrekord für Lotus und EMC

Die Königsklasse im Motorsport brachte bereits den einen oder anderen Weltrekord hervor. Doch was EMC und das Lotus Formel-1-Team kürzlich vollbrachten, ist wahrlich erstaunlich.

25.11.2014 12:24 | (wiener)

Am 6. November 2014 stellte ein Renault-Sattelschlepper der Firma EMC in Kooperation mit dem Lotus F1-Team einen neuen Weltrekord auf. EMC ist einer der führenden Anbieter für den IT-Bereich und gleichzeitig Sponsor des englischen Rennstalls. Doch eine derart ausartende Darstellung der Partner hatte wohl niemand erwartet.

David und der andere

Mit ein wenig Anlauf lässt sich nahezu alles bewerkstelligen, führt man sich den kürzlich aufgestellten Weltrekord in der Disziplin "Truck Jump" vor Augen. Hierbei flog ein Lastwagen mit Auflieger 25,48 Meter weit. Doch diese Leistung genügte den Herrschaften von EMC und Lotus wohl nicht, weshalb sie beschlossen, noch schnell einen Formel-1-Wagen einzubauen. Der von einem offenbar lebensmüden Piloten gesteuerte Rennwagen nutzte den kurzen „Flug“ des Sattelschleppers, um elegant darunter hindurch zu manövrieren. Die Gedanken des Fahrers während der leicht riskanten Aktion handelten wohl vom vergessenen Milcheinkauf und dem anschließenden Akt seiner Frau mit dem Nudelwalker ...

  • Senden
  • Drucken