Zur Mobilversion wechseln
 
  • Bild:
  • Senden
  • Drucken

Jaguar F-Pace: Dicker geht immer!

Der Jaguar F-Pace ist noch nicht einmal auf den Straßen unterwegs, da stellt der deutsche Tuner Lumma schon ein komplettes Wohlfühlpaket für das SUV zusammen.

09.03.2016 | 13:24 | (autonet)

Im Gegensatz zur Bestrebung jeglicher Automobilhersteller, die Modelle möglichst schlank zu konstruieren um die Kosten für Sprit und Co. zu senken, verpasst Lumma dem schicken Engländer eine ordentliche Füllung. Wohlbeleibt dank Bodykit aus dem Werkstoff PU-RIM geht es ab auf die Piste. Dank mächtiger Kotflügelverbreiterungen schluckt der Dickwanst 24-Zöller auf, zumindest hinten, 355er Pneus. Zum Gesamtpaket gehören ebenso neue Schürzen vorne und hinten, sowie bearbeitete Seitenschweller. Damit wäre der „einen auf dicke Hose machen“-Faktor erfüllt. Damit das äußere Polyurethan- und Kohlefaserlaminat-Kleid auch zum Innenleben passt, wird der 3 Liter-V6-Kompressor von 380 auf satte 480 Pferdchen gehoben.

Wohlbeleibt!

Die Musik kommt dann aus einer mächtigen Sportauspuffanlage, welche in vier Auspuffendrohren mündet. Der Innenraum ist quasi vollständig individualisierbar und reicht von Sportlenkräder über verschiedenste Ledervariationen bis hin zur Pedalerie. Der Preis kann somit stark variieren. Auf jeden Fall wird der ohnehin schon aufmerksamkeitserregende Jaguar F-Pace somit zum Hingucker schlechthin!

  • Senden
  • Drucken